Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Peter Burg Werke

Biographische Daten

Biographische Daten zu Peter / Pierre Lorson

19.10.1897 Geburt in Differten
1897-1910 Kindheit und Volksschulzeit in Differten
1910-1915 Ecole Apostolique d’Amiens exilée à Thieu (Belgien)
1915-1916 Noviciat Compagnie de Jésus à Antoing bei Tournai
1916-1918 Deutscher Militärdienst (Rekrut in Eschweiler bei Aachen, Einsatz in Polen, Russland und Frankreich)
1917 Pfingstsonntag: Ablegung der ersten Gelübde, Eintritt in den Jesuitenorden definitiv, für Orden aber nicht bindend
1918-1919 Französicher Militärdienst (Marine, Fremdenlegion)
1919-1920 Juvenat in Florennes in Belgien und bei Canterbury in England
1920-1923 Philosophie am Scholastikat in Vals-près-Le-Puy in Haute-Loire / Auvergne
1923-1926 Régence am Collège Saint-Joseph in Lille
1926-1930 Theologie am Scholastikat in Enghien / Belgien
1927 23. März: Peter Lorson erhielt die französische Staatsbürgerschaft
1928 22. Dezember: Weihe zum Subdiakon in Lille
1929 25. August: Priesterweihe
1929 1. September: Primiz in Differten
1930-1931 Noviziat 3. Jahr in Saint-Acheul-lez-Amiens
1932 15. August: Profess (letztes Gelübde, Gehorsam gegenüber dem Papst)
1931-1933 Lehrer für Rhetorik am Collège Saint-Joseph in Lille (In diesen Jahren Fahrten nach Deutschland, Polen, England)
1934-1939 Ernennung zum Dienst an der Résidence in Straßburg
1939-1940 Mobilisiert als Sanitäter, Ernennung zum Militärgeistlichen
1940 Flucht nach Südfrankreich
1940-1942 Prediger in Nizza
1942-1944 Professor für Philosophie am Grand Séminaire de la Castille de Fréjus-Toulon
1944 Aufenthalt in Bergdorf La Bastide (Kriegsende in Frankreich)
1945-1954 Dienst an der Résidence in Straßburg
06.05.1954 Tod in Saarbrücken

Pater Peter Lorson

Hier ein Vortrag zum Leben von Pater Lorson am 06. November 2011 in Wadgassen-Differten, Pfarrsälchen:

Mit Differten im Herzen unterwegs

Mehr zum Pater Peter Lorson